Stromspar-Check

Tipps zu Heizung und Lüftung

1. Über längere Zeit gekippte Fenster erhöhen den Energieverbrauch und Ihre Heizkosten drastisch. Lüften Sie die Schlafräume (auch Kinderzimmer) unmittelbar nach dem Aufstehen. Im Winter 5 bis 10 Minuten mit weit geöffnetem Fenster, dann wieder schließen.

2. Schalten Sie die Heizkörper bei längerem Verlassen der Wohnung oder bei geöffnetem Fenster ab, d. h. schließen Sie die Heizkörperventile.

3. Die Absenkung der Raumtemperatur um ein Grad bringt Ihnen rund 6% Heizenergieeinsparung. Heizen Sie bewusst und sparsam.

4. Heizen mit elektrischen Heizkörpern oder Heizlüftern ist sehr ineffizient und teuer. Wenn es geht, unbedingt vermeiden.

5. Thermostatventile sparen Heizenergie und sind gesetzlich vorgeschrieben. Falls es in Ihrer Mietwohnung keine Thermostatventile gibt, fordern Sie diese beim Vermieter ein.

Stromspar-Check in Ihrer Nähe
Energie sparen beim Heizen und Lüften, bei Heizung und Lüftung. Thermostat und Wärmschutz.
Beim Lüften und bei längerer Abwesenheit stets die Thermostatventile zurückdrehen.

Weiterführende Beratungsangebote zum Heizen und Lüften finden Sie bei der Energieberatung der Verbraucherzentralen 

und bei der Heizspiegelkampagne von co2online

Stromspar-Check