Sachsen-Anhalt: Landesenergieagentur bezuschusst Kühlgerätetausch für einkommensschwache Haushalte

19. Juni 2020 | Über den "Stromspar-Check Aktiv" werden in den drei Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Burgenlandkreis und Wittenberg sowie in der Lutherstadt Eisleben an Haushalte mit geringem Einkommen Gutscheine für den Austausch von alten, stromfressenden Kühl- und Gefriergeräten gegen neue, energieeffiziente Modelle ausgegeben. Der Gerätetausch wird mit 100 Euro durch den Stromspar-Check (SSC) des Bundes und zusätzlich mit 75 Euro durch die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) bezuschusst.

Kostenlose Energieberatung und Soforthilfen durch Stromsparhelfer

Haushalte mit geringem Einkommen können sich bei ihrem lokalen SSC-Standort melden, um einen Termin für einen Haushaltsbesuch durch die sogenannten Stromsparhelfer zu vereinbaren. Diese geschulten Energieexperten beraten in der eigenen Wohnung kostenlos zum Energie- und Wassersparen sowie zur Abfallvermeidung. Darüber hinaus werden den Haus-halten einige Soforthilfen wie LED-Leuchtmittel, schaltbare Steckdosenleisten oder wasser-sparende Strahlregler für Wasserhähne und Duschköpfe kostenlos zur Verfügung gestellt und direkt eingebaut.

Zu den größten Stromfressern im Haushalt gehören jedoch Kühl- und Gefriergeräte. Stellen die Stromsparhelfer bei ihrem Besuch vor Ort fest, dass das vorhandene Kühl- oder Gefrier-gerät älter als zehn Jahre ist und ein gleichartiges Neugerät der Energieeffizienzklasse A+++ ein Einsparpotenzial von mindestens 200 kWh pro Jahr aufweist, wird ein Gutschein in Höhe von 175 Euro ausgestellt. Der Haushalt löst diesen Gutschein für den Neukauf eines A+++-Geräts ein – vorausgesetzt, das Altgerät wird fachgerecht entsorgt.

Einsparungen von ca. 580 Euro durch Gerätetausch

Bei einer angenommenen Lebensdauer des neuen Kühlgeräts von 14 Jahren werden je Haushalt durchschnittlich 580 Euro durch den Austausch des Kühlgerätes eingespart. Mit dem Gerätetausch schonen die Haushalte aber nicht nur ihren eigenen Geldbeutel, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz.

"Sachsen-Anhalt ist Vorreiter für weitere Bundesländer"

"Mit der neuen Kühlgeräte-Förderung ist Sachsen-Anhalt Vorreiter für weitere Bundesländer und hilft Haushalten mit geringem Einkommen, Energiekosten zu sparen", betont Marlene Potthoff, Projektleiterin des Stromspar-Check Aktiv auf Seiten des Deutschen Caritasverbandes.
"Die LENA zeigt mit ihrer Aktion eindrucksvoll, dass sich Energieeffizienz lohnt und gleichzeitig gut für das Klima ist. Mit dem Kühlgeräteaustausch werden im Jahr rund 185 kg weniger CO2 ausgestoßen. Das ist ein wichtiger Beitrag für mehr Klimaschutz", ergänzt Eva Marx, Projektleiterin Stromspar-Check für den Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands.

Eine zusätzliche Unterstützung für den Kauf eines neuen Kühlgeräts im Rahmen des Stromspar-Check-Angebots gibt es bereits in Nordrhein-Westfalen.

Viel los an unseren Standorten!

Nicht nur zum Jubiläum – viele Standorte sind mit ihrem Stromspar-Check immer wieder in Aktion: auf kommunale Klimatagen, Quartiers- oder Stadtfesten und bei gemeinsamen Events mit Kooperationspartnern und Politik. Aber schauen Sie selbst ...